Talwindkarte

Unsere Talwindkarte:

Die Karte zeigt Talwindsysteme und deren Richtung an einem normalen/windarmen, thermisch aktiven Tag. Der Großteil wurde mit Locals in langwieriger Arbeit ausgearbeitet und optimiert. Trotzdem birgt die Komplexität des Wetters die Möglichkeit in sich, dass nicht alle Winde erfasst sind bzw. der eine oder andere Pfeil nicht vollkommen richtig erscheint. Es gibt klare Bereiche und weniger klar definierte Zonen, die sich gegenüber unserer Darstellung im Laufe eines Tages stark ändern können. Großräumige Wetteränderungen oder stärkere überregionale Windlagen beeinflussen manche örtlichen Systeme erfolgreicher als andere Gebiete.

 

Diese Karte dient Dir als Hilfsmittel, die großen Zusammenhänge und sensiblen Bereiche zu erkennen und in weiterer Folge selbständig zu verstehen was in der Athmosphäre passiert und die Möglichkeit geben die Landschaft zu lesen. Prallhänge, Konvergenzen und Leegebiete sind auf einen Blick erkennbar. 

 

Inhalt:

  • Normaler Talwind bis 20 km/h mit Richtung (dünner Pfeil)
  • Starker Talwind größer 20 km/h mit Richtung (dicker Pfeil)
  • Leegebiete: Starke Talwindsysteme (z.B. bayerischer Wind) überspülen oft Hänge bzw. Gräte und bilden unangenehme Leesituationen aus. Wir haben einige sensible Gebiete eingezeichnet 
  • Bekannte Thermikquellen: Die eingezeichneten Thermikquellen sind bekannte und erflogene Hot Spots, die je nach Tageszeit mehr oder weniger Aufwind liefern.

NEU 2018!

  • Sehr viele Gleitschirm- und Hängegleiterstartplätze inkl. Startrichtung
  • Wichtige Pässe inkl. Höhe
  • Flugplätze
  • QR Codes zu wichtigen Infoseiten
  • Besonderheiten wie Grimselschlange extra erklärt
  • Detailkarte Dolomiten mit Start- und Landeplätzen

Lieferung:

  • in Kunststoffschutzhülle und knicksicheren Kartonkuvert oder gerollt in stabiler Schachtel